Kompetenzen. Referenzen.
Unsere Leistungen

Planung - Gewerke

Heizung

Ca. 40 % des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland fallen für die Beheizung von Gebäuden an. Deshalb konzipieren wir vom IB Staudacher mit größtmöglicher Sorgfalt energieeffiziente Heizungsanlagen.

  • Gas-Ölkesselanlage
  • Wärmepumpenanlagen
  • Solaranlagen
  • Pelletkesselanlagen
  • Biogasanlagen
  • Blockheizkraftwerke
  • Erdwärmenutzung
  • Fernwärmekonzepte
  • Dampfversorgungssysteme
  • Wärmerückgewinnungssysteme

Lüftung

Die Lüftungsanlagen werden speziell auf die Anforderungen der Gebäude und auf die Arbeitsbedingungen der Menschen angepasst.

  • Bürolüftung
  • Reinraumklimaanlagen
  • Prozessabsauganlagen
  • EDV-Klimaanlagen
  • Luftreinigungsanlagen
  • Natürliche Lüftungssysteme

Sanitär

Wir planen und realisieren die Trinkwassersysteme gemäß der aktuellen Trinkwasserverordnung sowie den Bestimmungen der betreffenden Normen.

  • Planung von Regenwasser-, Abwasser-, Trinkwasser-, Brunnenwasser-, Löschwasser- und Hydrantenanlagen
  • Industrielle Trinkwasseraufbereitung
  • Wasseraufbereitungsanlagen wie Enthärtung, Osmose (VE-Wasser)
  • Abwasserneutralisationsanlagen
  • Sanierung von bestehenden Trinkwassersystemen
  • Sprinkleranlagen

Kälte / Kühlung

Immer kompakter und dichter gebaute Gebäude, sowie erhöhte Nutzeranforderungen verlangen ausgeklügelte Kühlsysteme und Maßnahmen.

  • Kühllastsimulation nach der aktuellen VDI 2078
  • Kompressionskälteprozesse wie:
    • Kaltdampfkälteprozess
    • Kaltluftkälteprozess
  • Sorptionskälteprozesse wie:
    • Absorptionskälteprozess
    • Adsorptionskälteprozess
  • Fernkälteanlagen

Gebäudeautomation

„Einrichtungen, Software und Dienstleistungen für automatische Steuerung und Regelung, Überwachung und Optimierung sowie für Bedienung und Management zum energieeffizienten, wirtschaftlichen und sicheren Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung.“ (Quelle: VDI 3814)

Verfolgte Ziele mit der Gebäudeautomation:

  • Barrierefreiheit
  • Betriebssicherheit
  • Energiemanagement
  • Komfort
  • Bedienen und Beobachten der Anlage

Nutzungsspezifische Anlagen

  • Spezielle industrielle Anforderungen: technische Gase (Druckluft, Schweißgase etc.)
  • Absaugeanlagen (Schweiß-, Lötrauch- bzw. Schmierölabsaugeanlagen; Späneabsaugeanlagen), Wärmerückgewinnungssysteme in der Lackier- und Oberflächentechnik, Eloxalanlagen
  • Löschanlagen für EDV- und Serverräume
  • Reinraumtechnik
  • Abwassertechnik, Versickerung von Freiflächen mit Filtertechnik
  • Sprinkleranlagen

Energieberatung

Denken Sie bei Ihrem Vorhaben an Fördermittel und sprechen Sie uns frühzeitig an. Die meisten Fördermittel sind unbedingt vor Umsetzungsbeginn (Beauftragung gilt bereits als Umsetzungsbeginn) zu beantragen. Gerne ermitteln wir die Potenziale und kümmern uns um die Beantragung für Sie.

Gebäudeenergieberatung für Nichtwohngebäude

Wir beraten Ihr Unternehmen (KMU und Nicht-KMU) mit der Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude. Nach den Normen DIN V 18599 und DIN EN 16247-1 werden Sie von unseren zertifizierten Energieberatern (BAFA und KfW) betreut.

Fördermittel

Wir bringen Licht ins Dunkel!

Wir zeigen Ihnen die Potenziale auf die Erschließung von Fördermittel. Ob Neubau, Neuanschaffung oder energetische Sanierung Ihres Prozesses, um Ihr Unternehmen auf eine effizientere Zukunft vorzubereiten, sind Förderprogramme ein wichtiges Instrument.

Energieeffizienz in der Wirtschaft - Was wird gefördert?

BAFA / KfW

Modul 1 - Querschnittstechnologien (Einzelmaßnahmen)

BAFA: Fördersumme bis zu 30% der förderfähigen Investitionskosten + 10% für KMU / Alternativ KfW-Kredit

  • Elektrische Motoren und Antriebe,
  • Pumpen für die industrielle und gewerbliche Anwendung, 
  • Ventilatoren,
  • Drucklufterzeuger sowie deren übergeordnete Steuerung,
  • Wärmeübertrager für die Abwärmenutzung bzw. Wärmerückgewinnung aus Abwässern,
  • Dämmung von industriellen Anlagen bzw. Anlagenteilen,
  • Frequenzumrichter.

Modul 2 - Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien

Fördersumme bis zu 45% der förderfähigen Investitionskosten + 10% für KMU / Alternativ KfW-Kredit

  • Solarkollektoranlagen,
  • Biomasse-Anlagen,
  • Wärmepumpen, sofern sie erneuerbare Wärmequellen nutzen.

Modul 3 - Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Sensorik und Energiemanagementsoftware

Fördersumme bis zu 30% der förderfähigen Investitionskosten + 10% für KMU / Alternativ KfW-Kredit

  • Erwerb und Installation MSR und Sensorik zum Monitoring,
  • Erwerb von Installation von Energiemanagement-Softwarelösungen.

Modul 4 - Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Fördersumme bis zu 30% der förderfähigen Investitionskosten + 10% für KMU. Max. 500€ pro jährlich eingesparte Tonne CO2. / Alternativ KfW-Kredit

  • Prozess- und Verfahrensumstellung auf effiziente Technologien und energetische Optimierung von Produktionsprozessen,
  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung,
  • Maßnahmen an Anlagen zur Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung,
  • Maßnahmen zur energieeffizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte,
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess.

Ganzheitliche CO2-neutrale Gebäudetechnik

Gerne zeigen wir die entsprechenden Potenziale auf

Planung

Unsere langjährige Erfahrung in der Planung und Entwicklung von Energiekonzepten ermöglicht es uns zielgenau die Anforderungen unserer Kunden umzusetzen, stets mit dem Ziel tiefgreifende energieeffiziente Maßnahmen zu optimieren. Zudem helfen wir Ihnen, Ihr Unternehmen für die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen CO2 neutraler Gebäude und Produktionsprozesse zu rüsten.

Maßnahmen

Als Spezialisten der technischen Gebäudeausrüstung helfen wir Ihnen bei der Auslegung effizienter Lüftungsanlage, der Integration von Wärmerückgewinnungssystemen und dem Einsatz effizienter Kälteversorgungsanlagen. Die regenerative Energieversorgung ist uns dabei eine Herzensangelegenheit und spielt eine essenziellen Rolle, beim einhalten der Pariser Klimaschutzziele.

Mehr erfahren

Gebäudearten

Gewerbebau

mit Industrie- bzw. Produktionshallen, Verkaufsräume, Büro- bzw. Verwaltungsgebäude, Großküchen, Kantinen, EDV- und Serverräume, Krankenhäuser

Kommunaler Bau

wie Schulen (Physik- / Chemieraum) Kindergärten,
Turnhallen, Schwimmbäder, Mensa, Rathäuser

Sanierung

von Gebäuden

Wohnungsbau

mit Ein- und Mehrfamilienhäusern

Leistungsphasen - TGA

HOAI: LPH 1 – 9

LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirken bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung
LPH 9 – Objektbetreuung und Dokumentation